Workshops


Workshop "Effizient üben" im Music-Shop Liebrecht in Mainz. Acht begeisterte Teilnehmer!

Ich gebe zu, ich habe früher auch mal gedacht Musiktheorie sei nur was für steife Klassiker und würde den wahren Künstler (also mich) nur in der Kreativität behindern. Denn sie schreibt ja ausgetretene musikalische Wege vor, die ich eben nicht beschreiten wollte.

So dachte ich jedenfalls.

Aber das ist natürlich Quatsch. Genauso gut könnte man behaupten, die Verwendung von Werkzeug würde einen Bildhauer kreativ einschränken.

Das Gegenteil ist der Fall. Je besser und umfangreicher die Werkzeuge, die zur Verfügung stehen, umso kreativer kann der Künstler werden.

Für den Musiker sind seine Kenntnisse der Harmonielehre wie Werkzeuge. Sie unterstützen seine Kreativität und schränken sie nicht ein!


Harmonielehre Workshop

 

Hier werden musikalische Zusammenhänge auf eine Art und Weise vermittelt, wie ihr es wahrscheinlich noch nie erlebt habt. Ich erzähle euch, wie sich unser Tonsystem entwickelt hat, und wie sich geradezu zwangsläufig die heute gebräuchlichen Tonleitern, Akkord- und Intervallsysteme gebildet haben. Ich beschreibe natürliche Zusammenhänge und die Bedeutung musikalischer Fachausdrücke erschließt sich euch  quasi von alleine. Trotzdem wisst ihr anschließend über Tonleitern, Intervalle, Akkordaufbau, usw. Bescheid.

 

Die praktische Anwendung des erworbenen Wissens kommt auch nicht zu kurz. Jeder Teilnehmer lernt, selbst Akkorde mit außergewöhnlichen Bezeichnungen  auf einfache Weise auf dem Griffbrett umzusetzen.

 

Der Harmonielehre-Workshop ist ein Tagesworkshop über ca. 6 Stunden. er Veranstalter sollte daher  Mittags- und Kaffeepausen einplanen.

Sorry, aber kürzer ist das leider nicht zu machen, da ich Wert darauf lege, dass der Workshop den Teilnehmern auch wirklich was bringt.

Vorraussetzungen

Ihr braucht keine musiktheoretischen Vorkenntnisse. Wir fangen ganz von vorne an.

Für die praktische Umsetzung solltet ihr aber alle gängigen Akkorde, also auch Barré, greifen können und einfache Lieder mit der Gitarre begleiten können.

 


Workshop "Effizient üben"

Hier geht es in erster Linie darum wie man möglichst viel aus seiner Übezeit herausholt.

Wie man zum Beispiel einen Übeblock von 30 oder 60 Minuten so gestaltet, dass man damit wirklich weiter kommt.  

Dabei geht es nicht nur darum wie man ein Stück schnell einstudiert.  Ich zeige auch  erprobte Techniken, mit denen sich das Gitarrenspiel ganz allgemein verbessern lässt. Thematisiert werden auch Randthemen wie z.B. Motivation, Entspannung oder Tonbildung.

Der Workshop "Effizient üben" erstreckt sich über 3 Zeitstunden. Er kann daher leicht von Musikgeschäften veranstaltet werden, in dem er z.B. Samstags an die reguläre Ladenöffnungszeit angehängt wird.

Die begleitenden Übungen sind für die Akustik-Gitarre ausgelegt.

Vorraussetzungen

Der Workshop richtet sich grundsätzlich an alle Gitarristen. Die Übungen sind allerdings  für akkustischen Fingerstyle, bzw. klassische Spieltechniken gemacht.

Idealerweise solltet ihr schon erste Erfahrungen mit diesen Spieltechniken gemacht haben. Grundsätzlich werden aber alle Gitarristen von dem Workshop profitieren.


wie - wann - wo ?

Zur Zeit sind keine Workshops im Hause geplant.

Externe Workshops bei Festivals oder in Musikschulen oder -Geschäften werden hier rechtzeitig angekündigt.

 

In allen Fällen braucht nichts mitzubringen außer eurer Gitarre. Schulungsunterlagen bekommt ihr vor Ort.